Januar 2007

News 2007-regional

30.01.07 Neun Schrott-Lkw aus dem Verkehr gezogen (MOL)  
24.01.07 Lasterfahrer mit 3,22 Promille über die Autobahn (LOS)  
18.01.07 Schwerer Verkehrsunfall (LDS)  
    A10 Höhe PP Uckleysee
VU: PKW unter LKW. A10 SBR zwischen DR Spreeau und Niederlehme (LDS)
Am 18.Januar 2007 gegen 17:30 Uhr wurde die FF Friedersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A10 SBR zwischen DR Spreeau und Niederlehme gerufen. Der Fahrer eines Citroen befuhr die linke von drei Fahrspuren. Plötzlich wechselte unmittelbar vor ihm ein unbekannter dunkler Kombi von der mittleren auf die linke Fahrspur. Nach der Kollision verlor der Citroenfahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die linke Mittelschutzplanke. Anschließend verkeilte sich der PKW unter dem Auflieger eines LKW. Der 35-jährige Fahrer und seine 23-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000,- Euro. Die A10 wurde nach der Unfallaufnahme und der Bergung des PKW gegen 20:00 Uhr wieder freigegeben.

copyright by www.feuerwehr-doku.de
(mit bestem Dank für die Veröffentlichungsrechte)


Bilder unter:
feuerwehr-doku.de - Spezial
 
11.01.07 Verkehrsunfall nach Windböe (LOS/LDS)
09.01.07 Lasterfahrer mit 1,88 Promille gestellt (LOS)
08.01.07 Rasender Autofahrer mit Kleinkind gestoppt (LOS)
03.01.07 Nach Verkehrsunfall verstorben (LDS)
    Am 03.Januar 2007 wurde die FF Königs Wusterhausen gegen 03:45 Uhr zu einem schweren PKW Unfall auf die A13 in Höhe Ragow gerufen. Aus bisher unbe-kannter Ursache stand auf der rechten Fahrspur ein unbeleuchteter Fiat. Der Fahrer eines nachfolgenden Toyota sah den stehenden PKW zu spät und fuhr gegen das Fahrzeug. Der Fahrzeugführer eines weiteren Opel bemerkte die un-beleuchtete und ungesicherte Unfallstelle zu spät und fuhr auf den Fiat auf. Infolge des Zusammenstoßes geriet der Opel in Flammen und brannte vollständig aus. Bei den Kollisionen wurden der 58-jährige polnische Fiat-Fahrer und seine Beifahrerin schwer verletzt. Der 58-Jährige verstarb im Krankenhaus an den Folgen des Un-falls. Drei polnische Insassen des Toyota im Alter von 30 bzw. 48 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Opel-Fahrer und ein weiterer Toyota-Insasse blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf rund 30.000,- Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die Autobahn bis ca. 06:00 Uhr in Richtung Berlin gesperrt.

copyright by www.feuerwehr-doku.de
(mit bestem Dank für die Veröffentlichungsrechte)


Bilder unter:
feuerwehr-doku.de - Spezial
 
       

zur Übersicht

zur Startseite

Februar 2007